Fremdes entdecken

Bekanntes neu sehen

Kunst- und Kulturwissenschaftliche Studien

Dr. Hildegard Erlemann

Kultur- und Kunsthistorikerin

Erkundungen zwischen Gestern, Heute und morgen

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft: Zeiten, die voneinander getrennt zu sein scheinen. Doch die Zukunft beginnt im Jetzt, und die Vergangenheit wirkt im Heute weiter.

Auch wenn unser alltägliches Leben sich von dem der Ver­gangenheit z.T. gravierend unterscheidet: Gestern wie heute leben Menschen mit Bedürf­nissen, Erfahrungen und Gefühlswelten, die elementar in uns verankert sind. Blicke in die Kulturen und Mentalitäten früherer Zeiten gewähren Einsichten in unsere „vergangenen Gegenwarten“ und geben so auch Auskunft über unser heutiges Sein.

Created with Sketch.

Viele Linien unserer Lebenswirklichkeiten führen ins nähere oder entferntere Gestern, sei es als Kontinuität oder als Differenz. Viele dieser »roten Fäden« sind uns keineswegs bewusst, manche Vorstellung von der Entstehung unserer Kultur beruht auf Missverständnissen, Fehldeutungen oder falschen Fährten. Verbindendes Element bleibt aber das »Mensch-Sein« an sich. Denn gestern wie heute leben Menschen mit Bedürfnissen, Erfahrungen und Gefühlswelten, die in jedem verankert sind und sich zugleich der kulturellen Prägung der jeweiligen Zeit nicht entziehen konnten und können. 

So stellt sich generell die Frage nach dem, was uns prägt und dem kulturell gewachsenen Rahmen, der uns trägt. Zur Vergewisserung dieser eigenen kulturellen Identität, die uns zugleich Perspektiven zu einer offenen und toleranten Gestaltung unserer Welt eröffnet, eignet sich ein quasi archäologisch-ethnologischer Blick auf den eigenen kulturellen Umraum, in dem Gesellschaft, Religion, Kunst und Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft thematisiert werden können. Dabei diktiert uns letztendlich das Heute die Themen.

Sie möchten per Newsletter über aktuelle veranstaltungshinweise unterrichtet werden?

Dann füllen Sie bitte dieses Kontaktformular mit der entsprechenden Bemerkung in der Rubrik „Nachricht” aus. 

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder kündigen.



Fremdes entdecken - Bekanntes neu sehen

Deutschland